*TEDDY TOSS 2021/2022 – aufregend anders*

Wie so vieles in diesem Jahr nach 2 Saisons ohne Zuschauer im Stadion, mussten wir uns als Fanprojekt auch erst einmal wieder sortieren und überlegen, wie wir eine tolle Tradition im Eishockey und bei den Indians wieder zum Leben erwecken – den TEDDY TOSS.

Ende September ging die neue Saison mit eingeschränkten Zuschauer-Kapazitäten wieder los, ließ uns alle aber hoffen, dass wir auch noch in der Weihnachtszeit schöne Spiele mit um die 1.000 oder mehr Eishockeyfans erleben könnten.
Mit diesen Gedanken im Hinterkopf gingen wir in die Planung, den Teddy Toss rund um das Weihnachtsfest in bewährter Form – die Indians schießen ihr erstes Tor und viele hunderte Kuscheltiere fliegen von den Rängen auf das Eis – durchführen zu können.
Alles schien auch im Oktober und November noch in die richtige Richtung zu laufen, so dass der DEB über die geplante Aktion beim Heimspiel gegen die Crocodiles Hamburg am 28.12.2021 informiert wurde, damit die längere zeitliche Unterbrechung des Spiels nicht zu einer Strafe führt.
Doch dann kam der Dezember und die Infektionszahlen schränkten nicht nur die Zuschauer-Zulassungen für Heimspiele ein. Auch die Eishockey-Teams wurde wieder mehr „eingesperrt“ und wir mussten konstatieren, dass ein Teddy Toss der herkömmlichen Art so nicht stattfinden kann.

Der Gedanke daran, auch dieses Jahr wieder keine Kuscheltiere an die Spieloase in der Kinderklinik der MHH sowie das Kinderkrankenhaus auf der Bult spenden zu können, war für uns aber keine Option. Schnell wurde nach alternativen Möglichkeiten gesucht und auch gefunden…
Schließlich verlagerten wir die Abgabe der Kuscheltiere vom Eis an unseren Fanprojekt-Container. Um möglichst vielen Fans die Möglichkeit zu geben, uns Kuscheltiere zu bringen, verlängerten wir den Teddy Toss von einem Abend hin in einen Zeitraum bis Ende Februar 2022.
Die LVM-Versicherungen als Sponsor der Indians wurden auf unsere Teddy Toss-Aktion aufmerksam und es brauchte nicht lange, dass sich die Versicherungsagenturen der Region ebenfalls daran beteiligten. Über den Verein „LVM – Helfen verbindet Menschen e.V.“ wurden Geldspenden für die Krankenhäuser gesammelt.
Durch persönliches Engagement war sogar die Grundschule an der Stammestraße aktiv dabei und die Kinder der ersten bis vierten Klassen sammelten spendeten fleißig ihre Kuscheltiere für die kranken Kinder.

Im März war es dann soweit. Die Übergabe der Kuscheltiere – es wurden insgesamt mehr als 700 gesammelt – wurde sehnsüchtig erwartet.
Bevor wir die Kinder in den Krankenhäusern glücklich machten, wollten wir (initiiert von den LVM-Versicherungen) auch den Kindern der Grundschule Stammestraße etwas für ihren Einsatz zurückgeben. An zwei Vormittagen durften die über 200 Schülerinnen und Schüler im Eisstadion am Pferdeturm zusammen mit Spielern der Indians auf das heilige Eis und so miterleben, was es heisst, auf den schmalen Kufen über das weiße, glatte Terrain zu flitzen.
Als wir bei der Spieloase in der Kinderklinik der MHH und dem Kinderkrankenhaus auf der Bult ankamen, warteten unsere Ansprechpartner schon ganz gespannt, wie viele Kuscheltiere es denn dieses Jahr geworden waren. Fast wie an Weihnachten glänzten die Augen von Claudia Erzfeld-Dokanikis (MHH) sowie Amalie von Schintling-Horny und Sven-Oliver Bönsch (KKH Bult) über so viele Teddys, die die Aufenthalte der kleinen und kleinsten Patienten etwas erfreulicher machen werden.
Als dann Isabell Winkler stellvertretend für die LVM Versicherungen noch jeder Einrichtung einen Spendenscheck von 765 € überreichte, waren alle restlos sprachlos.

Es hat sich einmal wieder gezeigt, dass wir Indians-Fans neben der Sportbegeisterung auch ein großes Herz für wohltätige Aktionen haben und den Blick in die eigene Heimat nicht verlieren. Sowohl wir vom Fanprojekt zusammen mit den LVM Versicherungen als auch die Spieloase der Kinderklinik der MHH und die Kinderklinik auf der Bult bedanken uns ausdrücklich für EURE Unterstützung.

Abschließend bleibt für uns die Erkenntnis, dass der Teddy Toss zum Pferdeturm gehört und wir auch in der kommenden Saison Kuscheltiere sammeln und Spenden-Teddy verkaufen werden. Dieses Mal dann hoffentlich wieder traditionell mit vielen Zuschauern in der Vorweihnachtszeit.

Schreibe einen Kommentar